Wir sind weiterhin für Sie da 

Aktuell stehen Sie als Erzieher*innen, pädagogische Fachkräfte, Leiter*innen und Kitaträger mehr denn zuvor vor neuen Entscheidungen und Herausforderungen. Dabei hat der Infektionsschutz eine hohe Priorität. Und gleichzeitig ist das erarbeitete Konzept weiterhin gültig.

 

Die Servicestelle "Interkulturelles Lernen in der KiTa" ist für Sie weiterhin da!

Wir bieten Ihnen online und telefonisch:

  • Beratung und Begleitung

  • Qualifizierung

  • Information und Vermittlung

  • Übersetzungen von Elternbriefen, Handlungsweisungen und Aufgabenbeschreibungen

 

Über unsere aktuellen Angebote können Sie sich hier näher informieren.

 

Bei Bedarf wenden Sie sich bitte an uns (Kontakt).

Benötigen die Eltern und Familien mit Migrationsgeschichte Unterstützung?

NEMSA+ bietet mehrsprachige Beratung für Familien mit Migrationsgeschichte und informiert zu den aktuellen Herausforderungen. Sie finden hier alle relevanten Telefonnummern, Informationen zur NEMSA-App, zur Webseite und zu verfügbaren Materialien.

Benötigen Sie Unterstützung in der Sprachmittlung?

Dann wenden Sie sich bitte an uns oder direkt an das Projekt "SiSA-Sprachmittlung in Sachsen-Anhalt". Berücksichtigen Sie bitte, dass Elternbriefe einrichtungsbezogen formuliert werden. 

 

Online-Sprechstunde  für Erzieher*innen und pädagogische Fachkräfte

Ab 14.09.2021 findet die digitale Sprechstunde zu veränderten Zeiten statt:

immer dienstags von 13.00 bis 14.00 Uhr!

Die Servicestelle „Interkulturelles Lernen in der Kita“ bietet wöchentlich eine digitale Sprechstunde an. Unsere Berater*innen geben Anregungen und Verweiswissen bezüglich der Zusammenarbeit mit Familien mit Migrationsgeschichte, Mehrsprachigkeit und Sprachförderung im Kitaalltag. Außerdem können wir auf Ihre individuellen Bedarfe eingehen und Sie bei der Entwicklung von konkreten Lösungen unterstützen oder individuelle Termine vereinbaren.

Bei Interesse melden Sie sich bitte an unter kita@lamsa.de (unter Angabe ihres Namen, der Einrichtung, der gewünschten Woche). Anschließend erhalten Sie die entsprechenden Zugangsdaten.

     Ausschreibung

„Wir packen unseren Koffer und nehmen ALLE mit!“

Koffer.png

 

 

 

Gewinnen Sie einen von 4 Methodenkoffern für Vielfalt in der Kita

Über die Servicestelle „Interkulturelles Lernen in der Kita“ können Kitas und Horte in Sachsen-Anhalt einen von 4 Methodenkoffern in einem Gesamtwert von 2800€ gewinnen. Gepackt sind die Koffer mit Kinderbüchern, Fachliteratur und Materialien, die die Teilhabe ALLER Kinder und Familien fördern, um ein Miteinander zu gestalten in dem ALLE gesehen und gehört werden.

Was Sie dafür tun müssen, erfahren Sie hier.

video-conference-5162927_960_720.jpg

 

 

Interkultureller Wandkalender 2021

Auch für das Jahr 2021 stellen die Servicestellen "Interkulturelles Lernen in Schulen in Sachsen- Anhalt" und „Interkulturelles Lernen in Kitas in Sachsen-Anhalt“ (LAMSA e.V.) einen interkulturellen Wandkalender Pädagog*innen und Lehrkräften zur Verfügung.

Mit dem Kalender (Format: DIN A2) haben SIe eigene Termine, Schulferien, verschiedene religiöse Feiertage sowie Gedenktage im Blick.

Gern nehmen wir Bestellungen per E-Mail auf:

kita@lamsa.de

An unseren Standorten Halle (Saale), Magdeburg und Dessau-Roßlau können die Kalender für die eigene Nutzung, wie auch zur Weiterverteilung abgeholt werden.


IKL_Kalender_2021_preview_2.jpg

             Halle

LAMSA e.V.
Wilhelm-Külz-Str. 22
06108 Halle
Tel: 0345 47008723

Magdeburg
LAMSA e.V.
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg

Dessau-Roßlau
Schlossplatz 3
06844 Dessau-Roßlau
0340 87058832

 


 

Sie können den Kalender auch als PDF-Datei hier herunterladen.

Mehrsprachiges Vorlesen für Kinder in der Notbetreuung und Kinder der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber in Halberstadt

In Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Magdeburg wurde eine Reihe von mehrsprachigen Vorlese-Videos aufgenommen. Weil Geschichten immer Spaß machen, lesen freiwillige Vorleserinnen und Vorleser in unterschiedlichen Sprachen vor. Arabisch, Englisch, Russisch, Französisch, Spanisch, Deutsch.. die Sprachvielfalt soll schon bei den Kleinsten das Interesse an anderen Kulturen und die Lust auf Bücher wecken!

Besonders in der Corona-Situation bleiben einige Kinder und Familien fern von Bildungs- und Freizeitangeboten. So ist die Idee entstanden vor der Kamera vorzulesen. Die Vorlesenden lesen in einem zweisprachigen Tandem eine Geschichte vor, die per Video aufgenommen wird. Die Videos werden dann im Rahmen einer Arbeit im nicht öffentlichen Bereich (z.B. für Kooperationpartner*innen, Kitas und die ZAst) zur Verfügung gestellt.

Nach einer Anmeldung bei janina.schurich@freiwilligenagentur-magdeburg.de erhalten Sie die Zugangsdaten, um die mehrsprachigen Filme nutzen zu können.