WAS WIR TUN


BERATEN

Die Mitarbeiter*innen der Servicestelle beraten und begleiten Kitas und Schulen im Handlungsfeld interkulturellen Lernens. Dabei unterstützen sie, orientiert an den ganz konkreten Bedarfen vor Ort, bei der Entwicklung von Konzepten und Handlungsansätzen zum interkulturellen Lernen und zur interkulturellen Öffnung der Einrichtungen, vermitteln Partner, beraten zur Zusammenarbeit mit Freiwilligen und stellen Praxismaterialien zur Verfügung.

Die Servicestelle bietet den Einrichtungen außerdem Unterstützung bei der Entwicklung von alternativen und kreativen Ideen und Konzepten für eine aktive Zusammenarbeit mit Eltern mit Migrationshintergrund.


QUALIFIZIEREN

Die Servicestelle bietet eigene Qualifizierungen für Pädagog*innen im Bereich des interkulturellen Lernens, unterstützt bei der Entwicklung hausinterner Fortbildungen und vermittelt Referent*innen zu verschiedenen Themenbereichen.


ENTWICKELN

Die Servicestelle unterstützt Pädagog*innen bei der Entwicklung von Projekten zum interkulturellen Lernen, die gemeinsam mit Migrantenorganisationen sowie weiteren zivilgesellschaftlichen Partnern aus dem Themenfeld umgesetzt werden. Zur Unterstützung der Projektansätze steht ein Projektfonds zur Verfügung, der den lokalen Akteur*innen eine unkomplizierte Umsetzung ihrer Projektideen ermöglicht. 


INFORMIEREN

Mit der Homepage www.lerneninterkulturell.de haben Pädgog*innen Zugriff auf Literaturempfehlungen, konkrete praktische Methoden und Beispiele zum interkulturellen Lernen sowie zur Entwicklung von interkulturellen Lernprojekten.

Kommentare sind geschlossen.