Fachaustausch für Lehrkräfte „Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer“

Die Servicestelle für „Interkulturelles Lernen in Schulen in Sachsen-Anhalt“ lädt Sie herzlich zu einem Fachaustausch mit Dr. phil. Edgardis Garlin ein.

Mehrsprachigkeit im Klassenzimmer ist längst Realität in Sachsen-Anhalt. Nicht für alleSchüler*innen ist Deutsch die stärkste Sprache. Doch wie kann die Sprachheterogenität nicht nur als Herausforderung, sondern auch als Ressource für die Schulgemeinschaft gesehen und genutzt werden?

Neben dem Austausch wird die langjährige Expertin für Mehrsprachigkeit in der Kindheit anhand der Software „KIKUS interaktiv“ einen praxistauglichen Weg zeigen, die Sprachenvielfalt in den Schulalltag zu integrieren.

Dr. phil. Garlin ist Gründungsmitglied des Zentrums für kindliche Mehrsprachigkeit e.V. in München und legte bereits 1998 mit dem ersten KIKUS-Kinder-Sprachkurs den Grundstein für die KIKUS-Methode. Über sich selbst sagt sie: “Manche Leute sagen, ich sei eine ‘unverbesserliche Weltverbesserin’. Stimmt. Und es macht mich stolz. Kinder sind mein Leben und Sprache ist mein Zugang zur Welt. Für alle Kinder ist Die Sprache der Zugang zu gelebter Kultur und zur Bildung. Dafür kämpfe ich.”

Wann: 5.12.19 um 16:00 – 19:00

Wo: SaltLabs Leipziger Str. 70, 06108 Halle (Saale)

Anmeldungen bitte bis 02.12.19

an die Servicestelle „Interkulturelles Lernen in Schulen in „Sachsen-Anhalt“:

schule@lamsa.de

Tel: 0345 47008722

Die Teilnahme ist kostenlos

Bookmark the permalink.

Comments are closed